TIME IS RUNNING OUT 🔥 YOUR EXCLUSIVE HANDCRAFTED PHOTOLOGO® AT 60% AUS | WAR 100 $ - JETZT NUR 39,99 $ | ZEITLICH BEFRISTETES ANGEBOT

Persönliches Branding für Fotografen: Bringen Sie Ihre Karriere jetzt auf die nächste Stufe


Vielen Fotografen ist nicht bewusst, wie wichtig ein wirklich gutes persönliches Branding ist.

Wir verstehen es - es ist oft eine (wo) Mannshow-Situation, Sie arbeiten als Solofotograf und kümmern sich um alle Bereiche Ihres Geschäfts. Branding steht einfach nicht ganz oben auf der Liste der Dinge, auf die Sie sich konzentrieren müssen.

Oder vielleicht verwandelt sich das, was als Ihr Leidenschaftsprojekt begann, langsam in mehr als ein Hobby. Sie versuchen immer noch, den besten Weg zu finden, um den großen Sprung zu schaffen und endlich Ihre neue Karriere zu beginnen.

Unabhängig von Ihrer aktuellen Situation ist der Aufbau eines starken Markenimages bei Ihrem aktuellen und zukünftigen Publikum eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können. Dies wird dazu beitragen, Ihre Arbeit zu differenzieren und sich neuen, aufregenden Möglichkeiten zu öffnen.

Wir haben für Fotografen einen kleinen Leitfaden zum Thema Personal Branding zusammengestellt, mit dem Sie Ihre Karriere jetzt auf die nächste Stufe heben können!

Was genau ist Personal Branding?

Es gibt unglaublich viele Fotografen. Wie unterscheiden Sie sich von allen anderen?

Beim persönlichen Branding geht es darum, Ihre eigene Persönlichkeit und Ihren eigenen Stil zu finden und in eine einheitliche Identität für Ihr Unternehmen zu verwandeln. Dies wird Ihrem Publikum ein sehr klares Bild Ihrer Marke vermitteln. Es definiert Ihren exzellenten Service, die Qualität und Zuverlässigkeit Ihrer Produkte und die einzigartige Kreativität und Kunst, die Sie in die Branche bringen.

Die Entwicklung einer leicht erkennbaren Identität ist heute genauso wichtig wie der Kauf einer professionellen Kamera. Sie sind schon vielen anderen einen Schritt voraus, die noch nicht in ihre eigene Marke investiert haben!

Definieren Sie Ihre Nachricht.

Der erste Schritt, den Sie unternehmen können, um zu Ihrem persönlichen Branding zu gelangen, besteht darin, Ihr „Warum“ zu bestimmen - mit anderen Worten, die Botschaft, die Sie ausdrücken und mit Ihrem Publikum teilen möchten.

Was ist deine Vision? Was ist deine Mission? Wie soll Ihr Publikum von Ihrer Kunst beeinflusst werden? Dies sind alles Fragen, die Sie sich zu Beginn des Prozesses stellen sollten.

In einer von Marken übersättigten Welt möchten Sie, dass Ihre eigene Marke Sie authentisch und erfrischend repräsentiert und Sie so von der Masse abhebt. Erzählen Sie Ihre Geschichte, zeigen Sie Ihre Werte als Profi und bleiben Sie sich selbst treu. All dies trägt dazu bei, dass Ihre Marke bei Ihren aktuellen und neuen Kunden ankommt und die hervorragende Qualität Ihrer Dienstleistungen unter Beweis stellt.

Fotograf aus North Carolina Lindley Schlacht geht sehr persönlich mit dem Branding um und stellt sich vor, indem sie Geschichten über ihre Vergangenheit, ihre Leidenschaften und ihre Ziele erzählt. Ihre freundliche, positive Einstellung, kombiniert mit ihrer wunderschönen Fotografie, motiviert ihr Publikum, mit ihr in Kontakt zu treten und zu erfahren, was sie zu bieten hat.

Visualisieren Sie Ihr Markenimage.

Die visuelle Identität Ihrer persönlichen Marke ist das erste, was Ihr Publikum sieht, wenn es mit Ihnen in Kontakt tritt. Deshalb muss es absolut großartig sein!

Jedes kleine Detail zählt und eines der kleinsten Elemente ist eines der wichtigsten. Ein professionell aussehendes Logo, das zu Ihrem Stil passt, ist der erste Schritt zur Schaffung eines erfolgreichen Markenimages, das Ihre Kunden mit Sicherheit beeindrucken wird.

Die Schlüsselkomponente ist Konsistenz. Ihr Publikum wird Sie dank bestimmter Elemente, die sich in Ihrer Marke wiederholen und sich nie ändern, leicht erkennen können. Das Einrichten muss nicht allzu schwierig sein! Zu Beginn können dies einfach Ihr Logo und ein bestimmter Stil sein, den Sie für Ihre Fotografie auswählen.

Aussie Food Fotograf Rachel Korinek genau das getan. Ihre tollen Fotos sehen auf allen Plattformen gut nebeneinander aus und ihr zartes Kalligraphielogo repräsentiert ihr Geschäft auf wundervolle Weise.

Bauen Sie Ihre Zielgruppe auf.

Ihr Ziel ist es natürlich, sich und Ihre Fotografie bekannt zu machen. Dank Social Media und insbesondere Plattformen wie Instagram, Facebook und Pinterest ist das jetzt so einfach wie nie zuvor!

Indem Sie Ihre Fotos, Inspirationen und Prozesse teilen, können Sie ein Publikum aufbauen, das an Ihren Aktivitäten, Ihren Ideen und Ihrer Botschaft interessiert ist. Dies geschieht nicht über Nacht - es braucht Zeit, Beständigkeit und Regelmäßigkeit, um eine echte Community von Menschen zu schaffen, die Ihrer Arbeit folgen und keine Updates verpassen möchten. Solange Sie jedoch Inhalte teilen, für die Sie eine Leidenschaft haben, werden Sie jeden Schritt auf diesem Weg genießen!

Verbinde dich mit Gleichgesinnten.

Genau wie in den meisten Bereichen des Lebens - Sie sind nur so gut wie die Firma, die Sie führen. Der Aufbau eines Netzwerks von Fotografen und Künstlern kann Ihrer persönlichen Marke und Ihrem Ruf in diesem Bereich wirklich helfen.

Suchen Sie zunächst nach Künstlern und denjenigen, die Sie am meisten bewundern. Indem Sie mit ihnen interagieren, Links zu ihren Ausstellungen veröffentlichen und ihre Arbeit unterstützen, können Sie eine eigene Community von Menschen gründen, die gemeinsame Leidenschaften und Ziele haben. Dies kommt allen Beteiligten zugute und trägt dazu bei, Engagement für Ihre Marke und Ihre Arbeit zu schaffen.

Mit anderen Worten, Ihr Publikum wird wachsen und damit auch Ihre Kunden. Hört sich ziemlich gut an, nicht wahr?

So was jetzt?

Die Welt des persönlichen Markens kann ein bisschen überwältigend sein, wir verstehen es! Der beste Weg, dies in Angriff zu nehmen, ist, einfach loszulegen. Ja, wir meinen gerade jetzt! Sie haben bereits Ihr fantastisches Signatur-Logo (falls nicht, können Sie eines erwerben) Hier) und schon können Sie Ihre Fotos und Ihre Marke veröffentlichen.

Am Ende des Tages sind Sie immer in erster Linie Fotograf. Mit einer definierten Marke können Sie ein größeres Publikum erreichen und mehr Kunden anziehen. Die Qualität Ihrer Fotografie und Ihre persönliche Kreativität sollten jedoch immer an erster Stelle stehen. Erledige die Arbeit, die dich glücklich macht, und konzentriere dich darauf, tolle Fotos zu erstellen und zu teilen!

Haben Sie bereits eine eigene Marke? Wenn nicht, haben wir Sie dazu inspiriert, jetzt eine zu erstellen?
Teilen Sie uns Ihre brandingbezogenen Ziele, Kämpfe und Erfolge mit ... Wir würden uns freuen, von Ihnen in den Kommentaren unten zu hören!