DIE ZEIT WIRD KNAPP! 🔥 IHR EXKLUSIVES HANDGEFERTIGTES PHOTOLOGO® AT 60% AUS | WAR 100 $ - JETZT NUR 39,99 $ | ZEITLICH BEFRISTETES ANGEBOT

Was ist in einem Namen? Die Geschichte der Signatur und wie sie Ihr Fotografie-Geschäft verändern kann

Ihre Unterschrift ist für Sie so einzigartig wie Ihre Persönlichkeit.
Sie können es süß und sprudelnd machen.
Sie können es groß und ungestüm machen.
Sie können das Lesen erschweren.

Immer wenn Sie Ihren Namen künstlerisch schreiben oder aggressiv aufschreiben, lassen Sie den Empfänger genau wissen, wer Sie sind.

Aber lange bevor Sie Ihren Namen in Erwartung der vielen Autogramme, die Sie als großer Star unterschreiben würden, unterschrieben haben, sah die Unterschrift ganz anders aus.

3000 VOR CHRISTUS: Piktogramme

Früher gab es ein Buchstabenalphabet, das einen Namen aneinander reihen konnte. Die Menschen verwendeten Bilder und Symbole, um darzustellen, wer sie waren und wie sie es kommunizieren konnten.

Wer weiß, wie Ihr Name aussehen würde, wenn Sie nur die Symbole eines Baumes, der Sonne und eines Pferdes zur Auswahl hätten und nicht das Alphabet, das Sie heute kennen?

1800-1200 v. Chr .: Das Alphabet ist geboren

Die Phönizier entwickelten ein Alphabet mit 22 Buchstaben, das die Grundlage für Sprache und Kommunikation bildete. Es war eine ziemlich gute Grundlage für das, was Sie heute verwenden, aber es hatte keine Vokale.

Prtty hrd t xpln yrslf wtht thm.

1069: Die erste Unterschrift

Verrückt zu glauben, dass es ein paar tausend Jahre gedauert hat, um vom Alphabet zur Signatur zu gelangen, aber es scheint, als hätte es sich so abgespielt.

Seitdem verwenden die Menschen die Unterschrift, um ihre Verträge zu kennzeichnen, Autogramme zu geben und Schecks auszustellen.

Jeder von John Hancock bis John Lennon hat seinen Namen kursiv niedergelegt, um zu beschreiben, wer er ist.

2018: Wie Ihre Unterschrift Ihrem Unternehmen hilft

Es ist nicht so, dass die Jahre zwischen damals und heute unbedeutend sind, nur, dass sich die Welt der Unterschriften seitdem nicht viel verändert hat - abgesehen davon, dass sie von der Papierform in die digitale Form gebracht wurden.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es jedoch möglich, dass Sie Ihre Unterschrift für selbstverständlich halten. Sicher, Sie können damit Hochzeitsverträge und Mini-Fotos abschließen, aber das Potenzial wird nicht voll ausgeschöpft.

Denken Sie daran, Ihre Unterschrift ist eine Aussage darüber, wer Sie sind. Es ist Ihre Persönlichkeit in schriftlicher Form.

Verstecken Sie es doch einfach in Form eines eleganten Wasserzeichens. So fühlt jeder, der Ihre Arbeit sieht, Ihre Persönlichkeit und hängt sie an die unglaublichen Bilder an, die Sie aufgenommen haben.

Dies war der Gedanke, der Jacob Terrence bei der Gründung von Photologo in den Sinn kam. Er fühlte, dass eine Unterschrift der Abdruck seines Schöpfers war. Er wusste, dass eine Unterschrift, wenn sie richtig gemacht wurde, eine schöne Möglichkeit sein könnte, der Welt mitzuteilen, wer für jedes Bild verantwortlich war, in das es Eingang fand. Dies könnte eine Möglichkeit sein, die Pracht jedes Schusses beizubehalten und gleichzeitig das Eigentum zu beanspruchen.

Aus diesem Gedanken heraus wurde Photologo geboren. Seitdem hat Photologo Fotografen auf der ganzen Welt geholfen, ihre Fotografie auf stilvolle und elegante Weise zu brandmarken.

Jede Signatur wird individuell angefertigt, um der Persönlichkeit und dem Stil des Fotografen zu entsprechen. Jeder einzelne ist wirklich eine schriftliche Version des Ausdrucks des Künstlers.

Bringen Sie Ihre Persönlichkeit mit Ihrem ganz persönlichen Wasserzeichen auf Ihre Fotos. Weitere Informationen finden Sie unter https://photologo.co/.