TIME IS RUNNING OUT 🔥 YOUR EXCLUSIVE HANDCRAFTED PHOTOLOGO® AT 60% AUS | WAR 100 $ - JETZT NUR 39,99 $ | ZEITLICH BEFRISTETES ANGEBOT

Wo platziere ich mein Wasserzeichen?

Das Bild wurde aufgenommen, die Bearbeitungen wurden vorgenommen, und Sie fühlen sich ziemlich sicher, wie Sie das Bild aufgenommen haben, das Sie in Ihrem Kopf gesehen haben.

Aber es gibt ein Problem: Sie wissen nicht, wo Sie Ihr Wasserzeichen platzieren sollen.

Das Auge Ihres Fotografen kann in der Regel von Dritteln geschult werden und wie man die richtige Beleuchtung für jede Aufnahme schafft, aber wenn es um die Platzierung Ihrer Unterschrift geht, sind Sie nicht gerade ein Experte.

Sie möchten Ihre Arbeit beanspruchen - weshalb Sie das Wasserzeichen an erster Stelle haben -, möchten jedoch nicht, dass das Branding Ihres Fotos die darin enthaltene Aktion beeinträchtigt.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Unterschrift verwenden können, um Ihre Fotos zu ergänzen, anstatt die Party zum Absturz zu bringen.

 

Vermeiden Sie die Aktion

Wenn Sie wissen, was Sie tun, wird es einen Abschnitt auf jedem Foto geben, auf den Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters lenken möchten. Wenn Sie wissen, wo sich dieser Teil des Fotos befindet, meiden Sie ihn wie die Pest.

Sie möchten der Magie des Augenblicks, den Sie festgehalten haben, nicht entfliehen, indem Sie Ihren Namen mittendrin verputzen. Suchen Sie stattdessen eine Ecke oder einen Abschnitt Ihres Schusses, der zur Seite zeigt. ein Ort, der im Hintergrund sein soll. Dieser Punkt befindet sich höchstwahrscheinlich in der Ecke, die sich gegenüber Ihrem Motiv befindet.

Die Abwesenheit von der Aktion hat zwei Vorteile:

  • Es nimmt nichts weg, auf das man sich konzentrieren soll. Wenn Sie Ihr Wasserzeichen von den Motiven Ihres Fotos entfernen, werden Sie feststellen, dass Sie nicht ablenken, wer es beobachtet.
  • It won’t get lost in the mix of everything else going on. Sie möchten, dass die Leute wissen, dass jedes Ihrer Fotos von Ihnen aufgenommen wurde. Wenn Ihr Wasserzeichen von allem anderen getrennt ist, ist es leicht zu entziffern, wer das Bild aufgenommen hat. Wenn es über das Thema gelegt würde, wäre es schwerer zu unterscheiden.

Kennen Sie die Drittelregel - dann ignorieren Sie sie

In der Welt der Fotografie hat sich die Drittelregel bewährt, aber im Interesse Ihres Wasserzeichens ist es vielleicht das Beste, wenn Sie sie ignorieren.

Diese Regel besagt, dass, wenn Sie Ihr Foto horizontal und vertikal in gerade Drittel teilen - wenn Sie Ihr Foto als imaginäres Tic-Tac-Toe-Brett betrachten, das in 9 gerade Kästchen unterteilt ist - der Fokus Ihres Bildes entweder auf den Trennlinien oder bei liegen sollte ihre Kreuzungen.

Was wichtig ist, ist, dass die Drittelregel verwendet wird, um die Aktion Ihres Fotos richtig in Szene zu setzen und festzuhalten. Es macht Ihr Bild dramatischer und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Menschen, Objekte oder Landschaften, auf die man sich konzentrieren soll. Wenn Sie jedoch versuchen, Ihr Wasserzeichen nach der Drittelregel auf einer Trennlinie oder einem Schnittpunkt zu platzieren, lenken Sie diese Aufmerksamkeit eher auf Ihre Unterschrift als auf das Motiv des Fotos.

Vermeiden Sie statt der Drittelregel einfach diese Schnittlinien, damit Sie nicht unbewusst den Blick des Betrachters von der Magie des Bildes ablenken.

 

Mit der Ecke kann man nichts falsch machen

Wenn Künstler ihre Bilder signieren, platzieren sie sie normalerweise jedes Mal an der gleichen Stelle - an der Ecke. Der Grund, warum dieser Punkt optimal ist, ist, dass er die Schönheit des Gemäldes nicht beeinträchtigt, sondern auch nicht vor dem Blick verborgen bleibt.

Da Ihr Photologo-Wasserzeichen Ihre maßgeschneiderte digitale Signatur ist, können Sie diejenigen Künstler emulieren, die seit Jahren die Ecke ihrer Arbeit signieren. Verstauen Sie es unten rechts oder unten links, groß genug, um gesehen zu werden, aber klein genug, um nicht abzulenken.

Abgesehen von dem natürlichen Rahmen, den Sie für Ihr Foto erstellt haben, ist in der Ecke Ihrer Bilder normalerweise nicht viel los. Nutzen Sie diesen Platz, indem Sie ihn mit Ihrer Unterschrift kennzeichnen.

Ihr Wasserzeichen muss die feine Linie des Erkennens gehen, ohne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie Ihre Arbeit problemlos beanspruchen und gleichzeitig ein überladenes und verwirrendes Bild vermeiden. Sie können alle verwenden oder nur einen nach dem anderen versuchen. Schließlich finden Sie eine subtile Möglichkeit, mit Ihrer Unterschrift eine Aussage zu treffen.